doily

Zukunftsmusik

| Keine Kommentare

Kennt ihr das? Manche Produkte hören sich zu abgedreht an um wahr zu sein. Immer häufiger lese ich von Dingen, die sich für mich nach einer weit entfernten Galaxie anhören und gerade dabei sind Realität zu werden. Wunderwerk der Technik sozusagen. Heute möchte ich euch ein paar Produkte vorstellen, die schon bald die Art wie wir leben und arbeiten beeinflussen oder sogar für immer verändern könnten.

Air type

Die Luftgitarre kennen wir alle – was aber wäre, wenn dadurch bald richtige Töne erklingen würden? Dass Gesten ausreichend können um Dinge zu steuern ist nicht neu. Nur was, wenn dies in einer Präzision erfolgen könnte, die wir uns aktuell nicht vorstellen können? Wie z.B. Tippen ohne Tastatur – geht nicht, meint ihr? Geht schon, sagen die Erfinder von Air type. Dabei handelt es sich um zwei kleine Devices, die sich handschellenartig um unsere Hände legen. Die Devices lernen dabei, wie ihr tippt und können eure Gesten später genau erkennen und nachvollziehen – auch ohne Tastatur am anderen Ende. Die erste „tastaturlose Tastatur“ sozusagen. Das System befindet sich in einer frühen Protoyp Phase – wer über die aktuelle Entwicklung informiert bleiben möchte, kann sich in einem Newsletter eintragen.

houndstooth

Quelle: http://airtype.io/

 

Scribble Pen

Mit Scribble Pen wird der Traum vieler Grafiker, Designer, Illustratoren und Künstler endlich wahr: Ein Stift, der so ziemlich jede Farbe annehmen kann – uns das alles in einem Device. Der Stift hat ungefähr die Größe eines iPad-Pens und verfügt über einen 16bit-RGB Farbsensor. Damit kann der Farbwert von so ziemlich allen Oberflächen genommen und in eine Tinte im entsprechenden CMYK-Farbton ausgegeben werden. Das System der Farbmischung ist dabei kein anderes als das vieler üblicher Drucker für den Hausgebraucht. Der Stift hat 1 GB Speicher und kann sich so bis zu 100.000 Farbtöne merken. Er wird über einen Akku geladen und verfügt neben einem Mikro-USB Anschluss auch über eine Bluetooth Verbindung.

parts ink in the box

Quelle: http://www.getscribblepen.com

 

Vessyl

Du bist was du isst, aber bist du auch was du trinkst? Und sind wir uns überhaupt bewusst, was wir eigentlich täglich über Getränke zu uns nehmen? Da kommen ganz schnell viele Kalorien und ungesundes Zeug zusammen – angefangen vom gesüßten Kaffee am Morgen bis hin zu Saftschorle oder dem Glas Wein am Abend. Der Designer Ives Béhar hat gemeinsam mit Mark One die Vision eines intelligenten Trinkbechers entwickelt, welcher uns nützliche Tipps über unsere Getränke gibt. Ausgestattet mit hochsensiblen Sensoren und einem LED-Display analysiert dieser schlichte Becher seinen Inhalt und macht das Ergebnis für seinen Nutzer transparent: Was trinke ich da eigentlich, wieviel Kalorien hat es und wieviel habe ich heute schon getrunken? Das ganze wie immer auch verbunden mit einer App, die euch die Ergebnisse aufbereitet und abspeichert. Das Internet der Dinge wird erwachsen! Der intelligente Becher kann für $99 vorbestellt werden und wird in 2015 ausgeliefert.

design-vessyl-products-4be7bb05dd116d6457c3a6ee4decd87b

Quelle: https://www.myvessyl.com/

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.