96545985731249507_SrsjWbVA_f

sauer macht lustig – selbstgemachter Limoncello

| 3 Kommentare

Ein Mal getrunken – nie wieder vergessen! Und besonders im Sommer ein Hit auf jeder Gartenparty. Immer wieder auch ein gern gesehenes Geschenk – der Limoncello. Und so einfach selbst gemacht und mit selbstdesignten Schildchen absolute Unikate:

Selbstgemachter Limoncello
ergibt ca. 1,5 Liter

Zutaten:

  • 8 Bio-Zitronen
  • 500 ml reiner Alkohol 96% (Alcool neutre)
  • 450 g Rohrzucker
  • 700 ml Wasser

Zubereitung:

Zitronen heiß waschen und trocken tupfen. Mit einem Sparschäler die Schale in Streifen entfernen, dabei das Weisse vermeiden, damit der Likör nicht bitter wird.

Schalen in ein verschließbares Glasgefäss geben und Alkohol hinzugießen. 2-3 Wochen kühl und dunkel stellen (z.B. im Keller). Gelegentlich durchschütteln. Die Schalen werden hart & bleich und ihr Aroma, sowie die Farbe gehen in den Alkohol über.

Zucker und Wasser aufkochen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Abkühlen lassen. Den aromatisierten Alkohol durch ein feines Sieb in ein großes Glasgefäss schütten. Zuckerlösung hinzugeben und gut vermischen.

Theoretisch kann der Limoncello sofort genossen werden, er wird aber wesentlich runder im Geschmack, wenn er noch ein paar Wochen ziehen kann.

Anschließend in hübsche, sterilisierte Flaschen umfüllen. Kühl und dunkel aufbewahren. Vor dem Trinken in den Kühlschrank stellen und mit Eis genießen.

Lecker! Lecker!

Foto: mattbites

3 Kommentare

  1. Hallo,

    auf der Suche nach einem Limoncello Rezept mi Rohrzucker bin ich auf deine Seite gestoßen, habe in jetzt fertig gemacht und von gestern auf heute hat sich oben ein nicht so schöner dunkler Rand abgesetzt… hast du diese Erfahrung auch gemacht? ist das vom Rohrzucker? hilft es ihn nochmal zu Filtern… wäre dankbar über eine kurze Antwort!

    p.s. Schmecken tut er extrem gut :)

    LG Dani

  2. Hallo Dani,

    der Limoncello kann sich verfärben, wenn beim Wasser mit dem Rohrzucker etwas schief gelaufen ist. Hast Du das Zuckerwasser komplett aufkochen und wieder gut abkühlen lassen, bevor Du es mit dem Alkohol vermischt hast? War das Wasser dann noch hell/sauber? Dieser Schritt ist sehr wichtig.

    Natürlich könntest Du noch versuchen den Look vom Limoncello durch Filtern (Watte oder Kaffeesieb) zu retten. Ich hoffe es ging noch alles gut.

    LG Albert

  3. Hallo,

    Das Rezept hört sich super an :) Eine frage wie viel alkoholprozent hat der likör dann schlussendlich ?

    lg Julia

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.