351

Picknick: Der kleine Urlaub vom Alltag

| Keine Kommentare

Viele träumen davon, sich ab und zu eine Auszeit vom hektischen Alltag zu nehmen. Dafür ist nicht einmal unbedingt ein langer Urlaub notwendig – ein entspannendes Picknick tut es auch. Wie herrlich: Auf einer Decke im Grünen liegen, seinen Gedanken nachhängen oder besser noch gar nicht denken, sondern einfach nur träumen:

351

Quelle: http://www.davidfussenegger.com/produkt.php?uk=144

Und dann ganz gemütlich sein Sandwich auspacken. Eine stylische Brotbox bekommt man übrigens bei Black + Blum. Und praktisch ist sie auch: Den Deckel aus Bambus kann man auch als Schneidbrett benutzen:

url

Quelle: http://ecx.images-amazon.com/images/I/41O9yJkLkhL._SY300_.jpg

Super ist auch der Picknickkorb „Springtime“, der von dem niederländischen Industriedesigner Jeriël Bobbé gestaltet wurde. Hoffentlich findet Jeriël  bald einen Hersteller für Springtime. Denn Springtime entpuppt sich als Tisch samt  Hockern, die man locker über den Fahrradsattel hängen kann:

Picknick / Bloondesign

Quelle: http://www.bloondesign.com/2012/09/springtime-picknickbasket/

Wer Lust auf Luxus hat, sollte sich den Gourmet Trotter (765,- EUR!) leisten. Er hat drei Vorratsdosen aus Edelstahl, vier Besteck-Sets mit Messer, Gabel, Löffel und Teelöffel, vier Leinenservietten, Korkenzieher, ein Schneidbrett, je vier Teller und Schüsseln aus Porzellan sowie Mühlen für Salz und Pfeffer:

Gourmet Trotters

Quelle: http://www.gourmet-trotter.co.uk/img/content/galleries/micro/lifestyle/6b.jpg

Dann fehlt nur noch richtig gute Musik. Aber wozu gibt es denn Minilautsprecher für Bluetooth-fähige Geräte wie Smartphone & Co? „Sound+Go“ heißt beispielsweise der neue Lautsprecher von Troika. Gerade einmal 220 Gramm wiegt das Gerät mit dem handlichen Griff:

Sound+Go 1 klein

Quelle: http://www.troika.de/zu-hause/fuer-tablets-und-smartphones/2063/bluetooth-lautsprecher-sound-go

 

Autor: Sigrid

Ich schreibe seit Jahren Berichte und Blogartikel über Trends, Interiordesign und innovative Ideen renommierter und junger Designer. Warum sind Federmotive ein Trend? Was gibt es Neues aus der skandinavischen Designszene? Wie kann man sich mit den Farben Schwarz und Weiß einrichten? Welche interessanten Kontraste gibt es dazu? Eine spannende Welt, die ich gern mit euch teilen möchte. Besucht mich doch einmal auf meinem eigenen Blog Schönes verbindet. Hier schreibe auch über die schönen Dinge des Lebens.

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.