Kaufrausch im Kaufhaus

| Keine Kommentare

Galeries Lafayette, Harrods, Saks: diese Namen sollten bei Shopping-Fans Vorfreude und Herzrasen auslösen, sind sie doch seit teils über 100 Jahren die reinsten Konsumtempel. Eines haben die genannten Kaufhäuser bei all den unterschiedlichen Standorten und Stilen jedoch gemeinsam – sie gehören seit langer Zeit zu den bekanntesten und traditionsreichsten sowie ursprünglichsten Kaufhäusern der Welt. So begeistert Harrods bereits seit 1834 die feine Londoner Gesellschaft und ist mittlerweile auch ein echter Tourismusmagnet für Kaufwütige aus aller Herren Länder.

Weltweit bekannt für seine wunderschöne Jugendstil-Architektur: Galeries Lafayette in Paris (Quelle: https://de.pinterest.com/pin/151081762473851989/)

Weltweit bekannt für seine wunderschöne Jugendstil-Architektur: Galeries Lafayette in Paris (Quelle: https://de.pinterest.com/pin/151081762473851989/)

Schon damals versorgten die fleißigen Angestellten dieser Luxus-Kaufhäuser ihre Kunden mit exotischen Waren aus der ganzen Welt, sogar Tiere wie Leoparden oder Alligatoren konnte man dort erwerben, ganz zu schweigen von den leckeren Delikatessen in den sog. „Food Halls“. Heute gibt es zwar keine Tiere mehr, obwohl die Schließung der Tierabteilung erst 2014 erfolgte, dafür erwarten die Superreichen Personal Shopper, die gerne auch mal eine ganze Abteilung sperren und den vermögenden Kunden die neuesten Kollektionen maßgeschneidert zusammenstellen und für entsprechende Anlässe und Events kombinieren. Und da Shopping verdammt anstrengend sein kann, darf eine Maniküre mit einem Gläschen Champagner im hauseigenen Spa nicht fehlen.

12 000 Glühbirnen erleuchten bei Dunkelheit die Fassade von Harrods (Quelle: https://de.pinterest.com/pin/316237205067800052/)

12 000 Glühbirnen erleuchten bei Dunkelheit die Fassade von Harrods (Quelle: https://de.pinterest.com/pin/316237205067800052/)

Im New Yorker Kaufhaus Saks geht die Dekadenz sogar so weit, dass ein eigener „Schuh-Expressaufzug“ Fashionistas direkt vom Erdgeschoss ohne Zwischenstopp in die legendäre Schuhabteilung mit Marken wie Christian Louboutin, Manolo Blahnik und Co. bringt.

Schuhe in Sekunden: dank des Schuh-Expressaufzugs geht das bei Saks in New York (Quelle: https://de.pinterest.com/pin/149674387587023263/)

Schuhe in Sekunden: dank des Schuh-Expressaufzugs geht das bei Saks in New York (Quelle: https://de.pinterest.com/pin/149674387587023263/)

Neben Harrods verzaubert vor allem Selfridges internationale Modefans, kein Wunder, schließlich wird dort im Moment die weltweit größte Accessoire-Abteilung für 300 Millionen Pfund in Zusammenarbeit mit dem Architekten David Chipperfield kreiert. Edle Architektur trifft dort auf die neuesten Looks vom Laufsteg. Bis 2018 wird die Handtaschen-Abteilung Platz für 70 000 Taschen bieten.

Zu den bekannten Namen gesellen sich seit den letzten Jahren sog. Concept Stores mit ins Bild des ursprünglichen Genres „Kaufhaus“. Schließlich macht unser verändertes Shopping-Verhalten (Stichwort „Online Shopping“ die Lage für Kaufhausbesitzer nicht gerade leichter. Concept Stores wie etwa Colette in Paris oder The Corner in Berlin sind sozusagen die modernen Versionen des ursprünglichen Kaufhauses. Dort treffen etablierte Marken auf trendige Newcomer, Printmagazine werden in einem Atemzug mit den neuesten Technik-Innovationen wie stylischen Kopfhörern verkauft und ein im Store integriertes Café  beruhigt vom Shoppingstress genervte Gemüter. Dazu ein paar handverlesene Events pro Monat, etwa Lesungen mit angesagten Autoren oder Pop-up-Stores mit einzelnen Firmen und schon kann der Hype und der Kaufrausch beginnen.

Modernes Kaufhaus: Der Concept Store Colette in Paris (Quelle: https://de.pinterest.com/pin/70439181649403262/)

Modernes Kaufhaus: Der Concept Store Colette in Paris (Quelle: https://de.pinterest.com/pin/70439181649403262/)

 

Autor: Giulia

Stars, Sternchen und Mode. Das ist meine Welt! In Interviews und Reportagen macht es mir viel Spaß, die Geschichte hinter tollen Persönlichkeiten und bekannten Marken zu erzählen. Auch hier auf Stylewelt möchte ich die Leser mit interessanten Neuigkeiten aus der Mode- und Lifestyleszene versorgen.

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.