footer

hardwrk: Docking Station fürs iPhone aus Beton

| Keine Kommentare

Die niedersächsischen Jungs von hardwrk waren bislang vor allem denen bekannt, die ältere MacBooks nutzen und dabei nicht auf die Geschwindigkeitsvorteile einer SSD (Solid State Disc) verzichten wollten, so dass das hardwrk SSD/HDD-Adapter Kit eine willkommene Lösung war. Dass diese auch noch günstig war, hat diesen Adapter äußerst beliebt gemacht.

Nun haben die fünf Burschen aber einen ganz anderen Designkracher in den Orbit geschossen: mit dem Massive Dock gibt es nun eine ausgeklügelte Docking Station für alle neuen iPhones mit dem Lightning Adapter (man muss hier zumindest in den kommenden Monaten keine Sorge haben, dass die Kalifornier von Apple hier erneut einen Anschlusswechsel herbeiführen). Die 570 Gramm schwere Betonkonstruktion gefällt durch ihr minimalistisches und funktionales Design. So sorgen spezielle Mikro-Saugnäpfe an der Unterseite der Station für sicheren Halt- sofern der Betonklotz nicht eh schon stabil genug ist.

massivedock

Das Dock- übrigens made in Germany- wird in einem aufwändigen Verfahren aus Beton gegossen. Dabei wird ein hohes Maß an Dichte, Passgenauigkeit und Oberflächengüte erreicht, auf die die hardwrkers stolz sein können. Damit die Qualität auch immer stimmt, wird jedes Massive Dock von Hand geprüft, geschliffen, nachbehandelt und zum Schutz vor Verunreinigungen versiegelt. Hierbei bleibt insbesondere der matte und offenporige Charakter des Betons erhalten. Die erste Tranche ist in der Folge deswegen bereits ausverkauft. Weitere Lieferungen sind aber in der Mache.

Das Massive Dock ist ab sofort erhältlich. Es kostet 59,50 Euro und ist innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.

 

 

 

Bildquelle: http://hardwrk.com/

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.