gopro 4

GoPro für Heroes.

| Keine Kommentare

Alle Jahre wieder, könnte man meinen. In der Tat vergeht im Elektronik-Segment nur wenig Zeit, bis eine jeweils neue Produktgeneration erscheint.

Auch bei der für Outdoorsportler zur Standardausrüstung gewordenen, äußerst robusten GoPro HD Hero steht nun ein Modellwechsel an (wer sich nicht mehr erinnern kann: ich habe im vergangenen November den Vorgänger beschrieben). Der Hersteller verbessert neben den Einstiegsmodellen auch bzw. vor allem das Top-Modell der Serie: die GoPro HD Hero 4 Black.

Die Kamera bietet nahezu professionelle Videos bis zu einer Auflösung von 4K- so hoch, dass nur ganz wenige Fernsehgeräte mit diesem Format umgehen können (aber was nicht ist, kann und wird noch werden…). Die Outdoor-Cam soll einen doppelt so schnellen Prozessor für noch bessere Videoperformance erhalten, was sich dann auch in einer verdoppelten Anzahl von Bildern pro Sekunde in der höchsten Auflösung widerspiegelt. Integriert ist in der Kamera neben einem WiFi Sender auch ein Bluetooth-Modul, welches die Konnektivität zu modernen Smartphones und der bekannten Fernbedienung sicherstellt.

Die Kamera, deren Vorgänger zahlreiche Preise eingeheimst haben, hat nun ein frisches Feature erhalten, welches ich besonders spannend finde: Zeitrafferaufnahmen auch bei Nacht. Zwar wird sich hier die Praxistauglichkeit noch zeigen müssen, aber der Hersteller hat auch deswegen einen so guten Ruf, weil er typischerweise das hält, was er verspricht.

Für alle, die neugierig geworden sind (oder für die, die ein Geschenk für ihre(n) sportbegeisterten Liebsten suchen), anbei das kurze Vorstellungsvideo der GoPro 4 Black.

 

 

Die Kamera ist ab sofort für knapp unter 500 Euro im Fachhandel oder beim Hersteller direkt erhältlich.

 

 

 

Bildquelle: GoPro

 

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.