lomo

Fotos sofort. Lomo’Instant Camera

| Keine Kommentare

Über die Crowd-Funding-Plattform Kickstarter hat der Hersteller Lomography eine nagelneue Sofortbildkamera finanziert. Zwar ist die Kamera noch in einem frühen Status, allerdings machen die ersten Bilder sehr viel Lust auf mehr.

Introducing The Lomo’Instant from Lomography on Vimeo.

Mit etwa 60 Euro haben sich tausende Micro-Investoren an der Entwicklung der Kamera beteiligt und erhalten im Gegenzug ein Modell aus der ersten Serie, die nach aktuellem Stand der Dinge Ende 2014 ausgeliefert werden soll. Klar ist, wohin die Reise in technischer Hinsicht geht: die mit vier Microzellen (AAA) betriebene Kamera lebt von einem Weitwinkelobjektiv mit einer Brennweite von 27 Millimetern und einer Naheinstellgrenze von etwa 40 Zentimetern. Allerlei Upgrades wie beispielsweise eine Porträtlinse oder ein Fisheye werden sich über entsprechende Aufsätze am Objektiv nachrüsten lassen.

Der Film soll ich manuell belichten lassen, aber auch der Automatikmodus wird sofort mit an Bord sein. Mit insgesamt fünf verschiedenen Blendeneinstellungen, beginnend mit Blende f/8.0 bis Blende f/32, sollten alle Hobby-Lomofilmer gut zu Recht kommen. Wer die Bildqualität von Digitalen Spiegelreflexkameras erwartet, wird enttäuscht sein, dürfte aber auch nicht zur Zielgruppe der Lomo’Instant Camera gehören. Gemäß dem Hersteller wird mit dem Fujifilm Instax Mini der weltweit verbreitetsten Sofortbildfilm verwendet, welcher zu einer Bildgröße von 46×62 Millimetern führt.

lomo

Die Lomo’Instant Camera wird zur Markteinführung mit etwa 100 Euro zu Buche schlagen. Aber vielleicht ist ja die Eine oder Andere dabei, die bereits bei Kickstarter mitfinanziert hat?

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.